17.05.2018 "Südwest Messe ist Mega-Marktplatz und Kult-Event"

Größtes Einkaufsparadies der Region öffnet am 26. Mai mit über 700 Ausstellern / Neun Tage lang lebendiges Marktgeschehen mit vielen Innovationen

Villingen-Schwenningen – Die letzten Vorbereitungen auf dem Messegelände laufen auf Hochtouren: Erste Einblicke in die neuntägige Einkaufswelt gaben am Donnerstag die Veranstalter. Die Südwest Messe in Villingen-Schwenningen ist geöffnet vom 26. Mai bis zum 3. Juni – jeweils von 9 bis 18 Uhr.

Sie ist der große Treffpunkt der Region, Mega-Marktplatz und einfach Kult: Die Südwest Messe. Es ist der einzigartige Mix und das vielfältige Produkt- und Dienstleistungs­angebot von über 700 Ausstellern, das die Menschen jedes Jahr anzieht. „Südwest Messe ist stöbern, entdecken, probieren, anfassen, vergleichen und gleich mitnehmen,“ beschreibt Messe-Chefin Stefany Goschmann die Vorzüge und ergänzt: „Hier kommt man ins Gespräch, hier werden die Besucher persönlich und fachmännisch beraten.“ Ob angehende Bauherren, Fachbesucher, Hobbyköche, Genussmenschen, Shopping Queens oder Freiluftfans – in den 21 Hallen und dem großen Freigelände finden die Besucher eine enorme Vielfalt, aktuelle Trends, spannende Sonderschauen und beste Unterhaltung.

Passend zur Jahreszeit lässt sich der eigene Garten gestalten: mit einer Grillkota oder mit einem maßgeschneiderten Iglu aus Holzschindeln als Sauna oder Gartenhaus. Ein rauch- und geruchloser Feuercube oder ein Feuerbarrel schaffen ein ganz besonderes Flair. Als Outdoor-Heizstrahler auf Holzpellet-Basis ist diese Heizmethode gerade auch für Raucherecken in der Gastronomie interessant.

Mit einem einzigartigen Design präsentiert sich heimische Thermo-Esche für die Gartenterrasse. Eine große Rolle spielt der Themenbereich Bauen. Haus oder Wohnung modernisieren, umgestalten, renovieren und sanieren, Inspiration und eingehende Beratung stehen im Vordergrund. Aussteller führen schaltbares Glas vor, bei dem der durchsichtige Raumteiler mit einem Schalterklick plötzlich undurchsichtig wird – beispielsweise für vertrauliche Besprechungen. Treppen für enge Dachluken lassen sich auch bequem elektrisch betreiben und die typisch runde Dachrinne kann auch mal kantig sein. Nach Vorbildern der Renaissance werden schmiedeeiserne Zäune und Geländer in Handarbeit nach Maß angefertigt. Ebenfalls inspiriert von der Handwerkskunst der Renaissance sind schöne Möbel mit Schelllack-Politur. Aktuell im Trend sind Hydrosoftkabinen, die Infrarot-Tiefenwärme mit sanftem Wasserdampf kombinieren. Urlaubsgefühle wecken original Ostsee-Strandkörbe und Swim Spas, die Sport mit Wellness verbinden.

Handwerk mal anders: Die Wildbakers, zwei junge Bäckermeister, backen in einer spekatakulären Show live und erklären den Unterschied zu Industrie-Brot. Ein Fotostudio zeigt, wie die eigene Iris zum Kunstobjekt wird, und eine Silberschmiede fertigt Ringe und Ketten aus edlem Besteck, mit dem einst in Schlössern gespeist wurde. Selbst Glastüren avancieren zu Kunst: Schwarzwälder Künstler bringen Menschen mit Tracht und traditioneller Arbeitskleidung schwarz-weiß auf Glas.

Auch das ist Südwest Messe: Wer raffiniert kochen und seine Wohnung relaxed in Schuss halten will, ist hier genau richtig. Staubsauger mit integriertem Luftreiniger entfernen sogar Feinstaub und Milben. Viele kleine und große pfiffige Helfer garantieren mehr Leichtigkeit im Haushalt. Innovative Multifunktions- und Küchenmaschinen machen Lust auf Kochen, neuartige flache Pfannen für Pancakes und Spiegeleier sind ein Highlight auf dem Frühstückstisch. Reich gedeckt ist der Tisch auf der Südwest Messe: Die Bandbreite kulinarischer Köstlichkeiten reicht von Schwarzwälder Spezialitäten, Hofeis, Maultaschen, regionale Biere, Backwerk bis zu heimischen Fruchtsäften und Qualitätsweinen. MBW Marketing-Gesellschaft, Kreisbauernverbände, Erzeuger von der Reichenau und Hofläden informieren über hochwertige, frische Lebensmittel aus Baden-Württemberg. Bei Wohnaccessoires, Mode und Schmuck sind es oft die kleinen Dinge, die herausstechen – für alle Shopping Queens, die gerne stöbern und dabei Schönes entdecken.

Im Freigelände dominieren Hightech-Maschinen und Geräte für die Arbeit in der Land- und Forstwirtschaft. Pkw- und Lkw-Anhänger werden für bis zu 50-Tonnenlast angeboten. Kommunale Unternehmen können Spezialfahrzeuge und Anbaugeräte wie Schneeräumer ordern. Auffallend ist, dass Kleinlaster mehr und mehr als Elektrofahrzeuge daherkommen: Den bei Städten und Gemeinden beliebten Fuso-Lkw gibt es nun als E-Variante. Neu ist der Alkè ATX-Elektrolaster, der sich besonders für verkehrsberuhigte Innenstädte eignet. Auch für den Fahrspaß auf Zweirädern steht Elektromobilität im Vordergrund. E-Motorräder werden jetzt vollgefedert verkauft, intelligente E-Motorroller sind mit einer App für Fernwartung vernetzt. Der Akku lässt sich einfach entnehmen und an der Haushaltssteckdose aufladen.  

Die Sonderschau „Physik on Tour“ gibt faszinierende Einblicke in die Welt der Schwingungen und Wellen. An 21 Stationen können die Besucher selbst experimentieren. Kinder erwartet auf der Messe Spaß und viel Action. Am zweiten Messe-Samstag wird das Musical „Ritter Rost und das Gespenst“ aufgeführt.

Neu ist das Festzelt, neu ist der Festzeltwirt. Hier bestimmen Bollenhut, Kuckucksuhren, Tannengrün, Holschindeln und Besucher in Dirndl und Lederhosen das Bild. Festwirt Hans Fetscher sogt für Kulinarisches und Live-Musik vom Feinsten. Neben vielen fetzigen Bands kommen die Geschwister Hofmann, der Kabarettist Christian „CHAKO“ Habekost und der Witzeerzähler „Olli“. Im Afrikanischen Dorf unterhält die Trommelgruppe Sunucraft mit traditionellen Rhythmen.

INFOKASTEN

Die Südwest Messe ist vom 26. Mai bis zum 3. Juni 2018 täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Das Programm und weitere Infos auf www.suedwest-messe-vs.de.