21.11.2017 "Neuer Festwirt auf der Südwest Messe"

Hans Fetscher sorgt ab 2018 im Fürstenberg-Zelt für Schwarzwald-Feeling – Messe-Chefin dankt Peter Brandl für langjährige Partnerschaft

Villingen-Schwenningen – Die Südwest Messe bekommt einen neuen Festwirt: Hans Fetscher aus Ittendorf bei Meersburg am Bodensee. Der Erlebnis-Gastronom wurde mit der Durchführung des Deutsch-Schweizer Oktoberfestes in Konstanz seit 2001 und vieler Firmenevents weit über die Region hinaus bekannt. Fetscher folgt damit Peter Brandl, dessen Familienunternehmen sich in Zukunft auf zwei Standorte konzentrieren will – den Cannstatter Wasen und den Maimarkt Mannheim.

„Festwirt auf der zweitgrößten Regionalmesse im Land zu sein, das ist schon etwas Besonderes“, freut sich Hans Fetscher. „Unser Team ist hochmotiviert, eine Wohlfühl-Festkultur zu schaffen, bei der die Atmosphäre, das kulinarische Angebot und die Unterhaltung super zusammenpassen.“ Bewährtes werde man im besten Sinn fortführen. Das beginnt bei der gutbürgerlichen Küche von der knusprigen Schweinshaxe über den leckeren Krustenbraten bis zum Schwarzwälder Vesperbrot und den Fürstenberg-Bierspezialitäten. Zusätzlich will Hans Fetscher neue Akzente setzen: „Die Besucherinnen und Besucher können sich auf der Südwest Messe 2018 im neuen Fürstenberg-Zelt auf echtes Schwarzwald-Feeling freuen – ein Ambiente mit Bollenhut, Kuckucksuhren, Tannengrün und Holzschindeln.“ Der Lounge-Bereich bietet kuschelige Sitzboxen für 12 Personen. Ein neues Online-Reservierungssystem ermöglicht bequem Buchungen für Firmen- und Familiengesellschaften.

Auch beim Programm zieht der neue Festwirt alle Register. Am ersten Samstag steigt ein großer Schlagerabend. Auch am Donnerstagabend lockt eine neue Aktion: „1x24 – die Gaudi am Biertisch.“ Für 24 Euro gibt es „All you can eat“ inklusive 2 Maß Bier. Liebgewonnene Traditionen wie der Schnitzeltag, das Mittwoch-Highlight mit bekannten Bands, Montag und Donnerstag die Aktionspakete mit Hendl und Bier und der Dirndl- und Lederhosentag bleiben fester Bestandteil. Die Palette wird ergänzt durch Kinder- und Familienangebote sowie den Frühschoppen am Wochenende.

Für den bisherigen Festwirt Peter Brandl waren vor allem die kurzen Abstände zwischen Maimarkt und Südwest Messe problematisch – im Jahr 2018 sind es noch nicht einmal drei Wochen: „Die Entscheidung, die Südwest Messe abzugeben, ist uns nicht leichtgefallen. Aber die Herausforderungen werden aufgrund des hohen Transportaufwands für unseren Betrieb immer größer. Die gesamte Logistik muss angesichts der engen Termingestaltung zwischen den einzelnen Veranstaltungen in immer kürzeren Zeiträumen bewältigt werden.“ 1961 hatte Familie Brandl die Festzeltbewirtung auf dem Schwenninger Messegelände übernommen und seitdem unermüdlich für das leibliche Wohl der Messebesucher gesorgt. „Wir möchten uns für die außerordentlich gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Südwest Messe- und Ausstellungsgesellschaft sowie den Behörden und Ämtern der Stadt Villingen-Schwenningen bedanken und wünschen allen Beteiligten weiterhin alles Gute und viel Erfolg“, betont Peter Brandl.

„Wir bedauern die Entscheidung von Herrn Brandl sehr, können sie aber auch nachvollziehen“, erläutert Messe-Chefin Stefany Goschmann. „Sein bayrisches Festzelt war jahrzehntelang eine Institution auf der Südwest Messe. Wir können nur herzlich Danke sagen für diese enge und freundschaftliche Zusammenarbeit. Mit Hans Fetscher haben wir einen Nachfolger gefunden, der mit seiner hohen Produkt- und Servicequalität die Südwest Messe bereichern und die Besucherinnen und Besucher begeistern wird“, ist sich die Messe-Chefin sicher. „Das Unternehmen ist in der Region verwurzelt und verfügt zudem über große Expertise in Sachen Event-Agentur und Zeltbau.“

 

INFO

Südwest Messe Villingen-Schwenningen, www.suedwest-messe-vs.de

26. Mai bis 3. Juni 2018, täglich 9 bis 18 Uhr geöffnet